Pentosalis

   

Hier geht's zu den Tänzen

   
 

PENTOSALIS

Griechenland
Kreta


Ein schneller kretischer Tanz. Wird er in reinen Männerketten getanzt, dann mit großen kräftigen Schritten. Er wird oft mit dem lansamen Pentosalis den sogenannten SIGANOS eingeleitet.

Aufstellung:
Fassung:
Takt:

Ketten von M und W, oder auch offener Kreis
Schulterfassung (T)
2/4

MEMEME


GRUNDSCHRITT (Basic)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1

1

1

SCHRITT-L sw

 

2

2

HOPP-L, R schwingen vor L (Knie leicht gebeugt)

2

1

3

SPRUNG auf-R sw, L schwingen vor R (Knie strecken)

 

2

4

SCHRITT-L sw ( Beginn Wechselschritt, Pas de Baske)

 

+

+

SCHRITT-R vor L

3

1

5

L am Platz

 

2

6

SCHRITT-R sw ( Beginn Wechselschritt, Pas de Baske)

 

+

+

SCHRITT-L vor (neben, hinter) R

4

1

7

SCHRITT-R sw

 

2

8

HOPP-R, L schwingen vor R (Knie leicht gebeugt)

Manchmal wird mit der achten Zählzeit begonnen; als Auftakt zu verstehen.


STAMPF (Stamp, Ena Kato)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1-2

   

Wie Grundschritt 1-2

 

1

5

L am Platz

 

2

6

SCHRITT-R sw

4

1

7

STAMPF-L

 

2

8

PAUSE


DOPPELTER STAMPF (Double Stamp, Dio Kato)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1-2

   

Wie Grundschritt 1-2

3

1

5

L am Platz

 

2

6

SCHRITT-R sw

4

1

7

STAMPF-L

 

2

8

STAMPF-L


Rückschwung (Backswing, Stefani)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1-2

   

Wie Grundschritt 1-2

3

1

5

L am Platz

 

2

6

R im großen Bogen nach hinten führen

4

1

7

R rückwärts aufsetzen

 

2

8

HOPP-R, L schwingen vor R (Knie leicht gebeugt)


Hinher (WigWag, Stavrota)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1

1

1

SCHRITT-L sw

 

2

2

HOPP-L, R schwingen vor L (Knie leicht gebeugt)

2

1

3

SPRUNG auf-R sw, L schwingen vor R (Knie strecken)

 

2

4

SCHRITT-L sw ( Beginn Wechselschritt, Pas de Baske) 1

 

+

+

SCHRITT-R vor L

3

1

5

SCHRITT-L am Platz

 

2

6

SCHRITT-R sw ( Beginn Wechselschritt, Pas de Baske) 2

 

+

+

SCHRITT-L vor R

4

1

7

SCHRITT-R am Platz

 

2

8

SCHRITT-L sw ( Beginn Wechselschritt, Pas de Baske) 3

 

+

+

SCHRITT-R vor L

5

1

1

SCHRITT L am Platz

 

2

2

SCHRITT-R sw ( Beginn Wechselschritt, Pas de Baske) 4

 

+

+

SCHRITT-L vor R

6

1

3

SCHRITT-R am Platz

 

2

4

SCHRITT-L sw ( Beginn Wechselschritt, Pas de Baske) 5

 

+

+

SCHRITT-R vor L

7

1

5

L am Platz

 

2

6

STAMPF-R

8

1

7

STAMPF-L (nicht belasten)

 

2

8

PAUSE


Sprung (Jump, Pidhima)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1-2

   

Wie Grundschritt 1-2

3

1

5

L am Platz

 

2

6

SPRUNG auf BEIDE gespreitzten Füße

 

1

7

HOPP-R , L geht nach hinten hoch bei gebeugten Knie

 

2

8

HOPP-R, L schwingen vor R (Knie leicht gebeugt)

SCHLAG (Slap, Patiá)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1-2

   

Wie Grundschritt 1-2

 

1

5

L am Platz

 

2

6

SPRUNG-R sw, L in hohen Bogen zur Mitte ausholen

4

1

7

L schlägt auf den Boden, mit re und li Knie gebeugt

 

2

8

HOPP-R, L schwingen vor R (Knie leicht gebeugt)


DOPPELTER SCHLAG (Double Slap, Dio Paties)

Takt

Zeit

Zählen

Aktion

1-2

   

Wie Grundschritt 1-2

3

1

5

L am Platz

 

2

6

SPRUNG-R sw, L in hohen Bogen zur Mitte ausholen

4

1

7

L schlägt auf den Boden, mit re und li Knie gebeugt

 

2

8

SPRUNG-L sw , R in hohen Bogen zur Mitte ausholen

5(1)

1

1

R schlägt auf den Boden, mit re und li Knie gebeugt

 

2

2

Weiter wie Grundschritt


Tanzbeschreibung:


aufgezeichnet von Peter Schneeweis.

 

Guten Tag     Internationale Folkloretaenze    Impressum

Senden Sie E-Mails mit Fragen, Fehlermeldungen oder Kommentaren
  zu dieser Website an:
p_schn@chello.at  Stand:16. Juli 2009